Uhma
International

 

                                        logo Uhma International    

Tipps zum Walken

Es bedarf keiner hohen Trainingsleistung um gesund zu bleiben. Wissenschaftler vermuten, dass jede Stunde die in

ein Beitrag von Ulrich Hamberger

Es bedarf keiner hohen Trainingsleistung um gesund zu bleiben. Wissenschaftler vermuten, dass jede Stunde die in Walking investiert wird, das Leben um 2 Stunden verlängern kann. Wie dem auch sei. Flottes Walking hat eine Risiko senkende Wirkung auf die Entstehung von Schlaganfällen, Diabetes mellitus Typ 2, Krebs und Depression.

Hier finden Sie nun ein paar Tipps, wie Sie effektiv zu Walken lernen und den Spaß dabei behalten.

Bequeme und nicht zu knapp bemessenes Schuhwerk gehört zur Grundausstattung. Dieses sollte nicht zu schwer und atmungsaktiv sein. Auf Flexibilität und eine trotzdem angemessene Stabilisation sollte ebenso geachtet werden.

Zu Beginn einer jeden Walking Einheit sollte ein kurzes Aufwärmprogramm durchgeführt werden.

Setzen Sie sich Ziele. Zu Beginn genügen 20 - 30 min. Später ,als Fortgeschrittener können Trainingseinheiten von 45 - 60 min. gut bewältigt werden.

Achten Sie auf Ihre Körperhaltung. Oberkörper gerade, Schultern nach hinten unten und den Bauch etwas straff halten.

Gehen Sie mit einer normalen Schrittlänge. Landen Sie mit gestecktem Bein auf der Ferse über die sie dann abrollen um in den nächsten Schritt zu gelangen.

Halten Sie Ihre Schultern entspannt und schwingen sie locker mit den Armen. Über die Arme können Sie die Bewegungsgeschwindigkeit der Beine steuern.

Wenn Sie genug Walking Erfahrung haben können Sie über ein Intervalltraining, z.B. 2 min. schnell, dann wieder langsam, effizient Gewicht reduzieren.

Am Ende sollten Sie das Cool Down nicht vergessen um den Stoffwechsel auf die Regeneration vorzubereiten. Dehnen Sie über alle beteiligten Gelenke.

Drucken E-Mail