Uhma International veröffentlicht Beitrag im Fachmagazin "medical fitness and healthcare"

Verfasst am . Veröffentlicht in BLOG

Die "medical fitness and healthcare" ist ein medizinisches Fachmagazin für Sportmedizin, Diabetologie, Rehabilitation, Prävention und Ernährung. Sie erreicht Fitness- und Gesundheits-Anlagen in den DACH-Ländern sowie branchenspezifische Firmen, Kongresse und Messen.

In der aktuellen Ausgabe 1/2021 wurde ein Fachbeitrag von Uhma International zum Thema "Training nach Bandscheibenvorfall und -vorwölbung" veröffentlicht.

Der Artikel beschäftigt sich zunächst mit der grundlegenden Einordnung in "spezifische" oder "nicht spezifische Schmerzen" im Wirbelsäulenbereich und einer bio-psycho-sozialen medizinischen Diagnostik, um Risikofaktoren einer Chronifizierung auszuschliessen.

Das systematische rehabilitativeTraining im Fitnesssutio bildet den Schwerpunkt des Fachbeitrags.

GrundlegendeTrainingsbausteine wie bradytrophes und propriorezeptives Training, segmentale Stabilisation, Ausdauer - Kraft- und alltagspezifisches Training werden vorgestellt und in eine sinnvolle Trainingssystematik eingeordnet.

Uhma International beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Wirbelsäule und entsprechenden Interventions- undTrainingsmaßnahmen.

Mit dem uhma-Kreuzschmertz-Konzept wurde ein eigenes Programm zur Einordnung und Therapie des "nicht spezifischer Kreuzschmerz" entwickelt.

 

Näheres erfahren Sie unter folgendem link:

 

Drucken