Uhma
International

 

                                        logo Uhma International    

  • Home
  • Blog
  • Ernährungsrichtlinien USA 2016: Sollten wir uns eine Scheibe davon abschneiden?

Ernährungsrichtlinien USA 2016: Sollten wir uns eine Scheibe davon abschneiden?

Ein wichtiger Schritt gelang in den USA mit den aktuellen Ernährungsempfehlungen: Für die kommenden fünf Jahre wurde eine nicht unerhebliche Kursänderung bezüglich gesundheitsförderndem Ernährungsverhalten vorgenommen !

So wurde eine deutliche Empfehlung zur maximalen täglichen Zuckerzufuhr ausgesprochen und die Mythen über das Nahrungscholesterin, zumindest grossenteils, über Bord geworfen. Doch auch die weiteren Empfehlungen werden den ein oder anderen gesundheitsbewussten, genussbeschränkenden Deutschen etwas sauer aufstossen lassen. So sind bis zu 5 Tassen Kaffee am Tag mit gesundheitsfördernden Auswirkungen verbunden und auch der Alkohol, bei Frauen ein Glas, bei Männern bis zu zwei täglich, hat durchaus positive Wirkungen. Eiweiss sollte durchaus verzehrt werden. Auch tierisches, aus einer Vielzahl von Quellen und "rotes Fleisch" in Maßen. Bei Stärkeprodukten sollte Vollkorn bevorzugt  und bei den Fetten Transfettsäuren vermieden und gesättigtes Fett veringert werden. Obst und Gemüse darf reichlich und in allen Variationen genossen werden.

Den Artikel im Online-Portal der Washington können sie hier nachlesen !

Die offiziellen Ernährungsempfehlungen finden Sie unter: DIETARY GUIDELINES FOR AMERICANS 2015-2020 

Und alles weitere Wissenswerte unter Uhma International: die uhma-methode

Drucken E-Mail