Uhma
International

 

                                        logo Uhma International    

Kreuzschmerz und Cholesterin

Was verbindet Kreuzschmerz mit Cholesterin ? Auf den ersten Blick genauso viel wie Störche und Geburtenrate, also relativ wenig, sollte man meinen.

Eine aktuelle norwegische Studie aus dem Jahr 2014 berichtet nun über Zusammenhänge zwischen dem guten HDL Cholesterin und chronischem Kreuzschmerz. Bei Männern die unter sogenannten "Low Back Pain" litten, war ein signifikanter Zusammenhang zu einem erniedrigten HDL Cholesterinspiegel gegeben.

Doch auch die Senkung des "bösen" LDL Cholesterins durch Statine, die gängigste Methode um erhöhten Cholesterinwerten Herr zu werden, kann Kreuzschmerzen verursachen, wie Catherine Buettner bereits 2008 in einer Studie darlegt.

Ob es überhaupt notwendig ist, jede sogenannte Erhöhung des Cholesterinspiegels medikamentös zu senken, beleuchtet Ulrike Gonder in Ihren sehr interessanten Ausführungen.

Schliesslich erhöhen die "gefürchteten" gesättigten Fettsäuren, die übrigens nicht nur aus dem Fleischverzehr oder anderen tierischen Produkten hervorgehen, neben dem Gesamtcholesterinspiegel auch das HDL Cholesterin. Ein wünschenswerter positiver und gesundheitsfördernder Effekt, der evtl. auch einen Einfluss auf den Kreuzschmerz haben könnte. Die über viele Jahrzehnte aufrechterhaltene Aussage zur Gefährdung des Herz - Kreislaufsystems durch gesättigte Fette, ist nach neuesten Erkenntnissen, sowieso nicht mehr aufrecht zu erhalten.

Wissenschaftlich fundierte Informationen, praktikable Verhaltensmodifikationen, erhalten Sie bei Uhma International !

Schreiben Sie uns ! info(at)uhma-methode.com

 

 

 

Drucken E-Mail