Ulrich Hamberger

Besorgniserregend....

sind die neusten Zahlen zum Thema Übergewicht. "USA Today" berichtet von nahezu einem Drittel der erwachsenen Bevölkerung in den USA, die von starkem Übergewicht betroffen sind.

Die "American Public Health Assosiation", die für die jährliche Erhebung der statistischen Zahlen verantwortlich ist, spricht von einer Verdoppelung der Anzahl an stark Übergewichtigen (Adipositas) im Verlauf der letzten 25 Jahre. Ein Viertel der Bevölkerung befindet sich im "Stillstand" was körperliche Aktivierung anbelangt. Ungünstige Voraussetzungen, in Anbetracht von wachsenden Zahlen an Diabetes und Herz - Kreislauferkrankungen.

Ein Schlüssel zur Veränderung sind sicherlich Präventionsprogramme.  Im Rahmen einer Gesundheitsreform werden diese z.B. im Bundesstaat Massachusetts umgesetzt. Überhaupt scheint die Wirksamkeit solcher Maßnahmen umso größer, je besser diese auf die demographischen Besonderheiten der jeweiligen Bevölkerungsschicht zugeschnitten sind.

uhma international besitzt mit der uhma-methode ein ebenso erfolgsversprechendes Präventionsprogramm. Die uhma-Methode beachtet hierbei die Individualität der Person und die Besonderheit des Umfelds. Nur so kann gewährleistet werden, dass Bewegung, Ernährung und Regeneration nachhaltig und mit Freude umgesetzt werden. Die "Zutaten für Gesundheit" schlummern in jedem einzelnen selbst. Sie müssen nur richtig dosiert und kombiniert, mit dem Katalysator Motivation, zur Wirkung gebracht werden.

Drucken E-Mail