Uhma
International

 

                                        logo Uhma International    

  • Home
  • Blog
  • ungezügeltes Essen: Ursache oder Folge ! von Fettleibigkeit ?

ungezügeltes Essen: Ursache oder Folge ! von Fettleibigkeit ?

Für die meisten von uns stellt es eine Selbstverständlichkeit dar Übergewichtigen zu empfehlen, weniger zu essen und sich mehr zu bewegen. Wie oft wurde dieser gut gemeinte Rat wohl ausgesprochen ? 1/4 ! der Erwachsenen in Deutschland sind extrem fettleibig. Meinen wir allen Ernstes, dass dies an mangelndem Willen und Faulheit liegt?

 

Professor Ludwig, Professor an der Harvard Medical School, Boston, zeigt in einer Veröffentlichung vom Mai diesen Jahres andere mögliche und wahrscheinlichere Ursachen auf.

Hierbei spielt die genetische Anlage des Menschen, sich um jeden Preis mit ausreichend Energie zu versorgen, eine entscheidende Rolle. Diäten und Kalorienreduktion, sind somit von vornherein zum Scheitern verurteilt. So scheint der entscheidende Faktor, der für Gesundheit und richtiges Gewicht sorgt, nicht die Kalorienmenge zu sein, sondern die Zusammensetzung unserer Ernährung. Die Qualität der zugeführten Kohlenhydrate, vorwiegend Stärkeprodukte, ist wohl der entscheidende Faktor. Stark verarbeitete Stärkeprodukte programmieren unseren Körper auf Fettspeicherung und schnell wiederkehrendes Hungergefühl.

Das von Professor Ludwig entworfene Schaubild verdeutlicht diesen Sachverhalt:

Schnell aufnehmbare Kohlenhydrate führen aufgrund der Insulinwirkung zu Fettabspeicherung und schnell wiederkehrendem Hungergefühl

Zukünftige Bestrebungen sollten dahingehend abzielen, die hormonelle Wirkung der Ernährungszusammensetzung zu beachten. Nahrungsmittel, die unser Insulin (das einzige "Masthormon" im Körper) zu schnell und zu hoch ansteigen lassen, tragen wohl die Hauptverantwortung der Fettsuchtepidemie in Deutschland und Weltweit.

Drucken E-Mail