Ulrich Hamberger

5.9.19: St. Galler Update Symposium

Gut besucht und hervorragend mit internationalen und renommierten Referenten besetzt, fand am Donnerstag den 5. September das St. Galler Update "Endokrinologie, Diabetologie & Stoffwechsel" vor Fachpublikum statt.

Im ersten Abschnitt berichtete Professor Suter vom UniversitätsSpital Zürich über metabolische Disruptoren, also Schadstoffe, die einen ungünstigen Einfluss auf das Stoffwechselgeschehen im menschlichen Organismus haben. Vorträge über Augen- und Hypophysenrkrankungen schlossen das 1. Thema, Endokrinologie ab.

Drei absolut führende Fachleute, Professor Drexel von der privaten Universität Liechtenstein, Professor Lehmann vom UniversätsSpital Zürich und Professor Schultes, Stoffwechselzentrum St. Gallen, Veranstalter und langjähriger Netzwerkpartner von Uhma International, erläuterten dann detailliert den aktuellen Stand zum Thema Diabetes.

Den abschliessenden Teil unter der "Überschrift" Stoffwechsel durften nach Frau Dr. Christophel-Courtin mit dem Thema Osteoporose, Professor Hallschmid, Psychologe und Verhaltensneurobiologe aus Tübingen, zum Thema Leptin, Ghrelin und Insulin, und Ulrich Hamberger von Uhma International mit dem Thema "Metabolisches Syndrom - Körperliche Aktivierung als therapeutische Intervention, gestalten.

Wir bedanken uns bei Professor Schultes für die Einladung und die sehr gelungene Veranstaltung!

Drucken E-Mail

Mai 2019: Deutscher Kongress für Innere Medizin

Uhma International erhielt die Gelegenheit ein Poster zu dem Thema "Chronische Erkrankungen – „Silent Inflammation“ und das Potential körperlicher Aktivierung" auf dem 125. Deutschen Kongress für Innere Medizin in Wiesbaden zu präsentieren. Mit über 8000 Teilnehmern zählt dieses Ereignis in Wiesbaden zu den größten medizinischen Kongressen im deutschsprachigen Raum.

Neben der Digitalisierung wurde auch die Prävention als ein aktueller und sehr wichtiger Themenschwerpunkt in das Kongressprogramm mit aufgenommen. Uhma International konnte mit den dargestellten Sachverhalten sehr deutlich die zentrale Bedeutung der körperlichen Aktivierung zur Gesundherhaltung und wirksames Mittel entgegen chronischer Erkrankungen darlegen.

 

In der Gesamtschau scheint neben der körperlichen Aktivierung dem menschlichen Mikrobiom, in unserem Verdauungstrakt befinden sich ca. 1,5 kg Fremdbakterien, ebenso eine sehr wichtige Bedeutung beizumessen zu sein. Professor Emeran Mayer, extra aus den USA angereist, stellte wichtige Zusammenhänge zwischen Immunsystem, Gehirn und Mikrobiom vor.

Eine Bestätigung, dass  körperliche Aktivierung in Anbetracht der aktuellen medizinischen Erkenntnisse ein zentraler und richtungsweisender Weg in die richtige Richtung ist, lieferte auch Professor Dr. Steinacker aus Ulm, der u.a. den Vorsitz der deutschen Sektion "Exercise is medicine" inne hat.

Letztendlich trifft die "Botschaft zum Mitnehmen" von Professor Bloch aus Köln genau den Puls der aktuellen medizinischen Erfordernisse. Uhma International kann sich diesen Aussagen nur anschliessen!

 

Drucken E-Mail